Verkehrsrecht

Bußgeldbescheide und Verkehrsordnungswidrigkeiten

Wer auf seinen Führerschein angewiesen ist- und wer ist das heutzutage nicht- sollte möglichst vermeiden, zu viele "Punkte in Flensburg" anzusammeln. Aber auch ein einmaliger Verstoß kann bereits zur Verhängung eines Fahrverbotes führen. Gerade in letzter Zeit ist erkennbar, dass vermehrt "geblitzt" wird. Sie sollten sich daher schon frühzeitig beraten lassen.

 

Als Rechtsanwalt erhalten wir Akteneinsicht in die amtliche Ermittlungsakte und können damit

Verteidigungsmöglichkeiten herausarbeiten, die zu einer Einstellung des Verfahrens führen können. Diese Möglichkeiten erörtern wir anschließend ausführlich mit unseren Mandanten.

So kann z.B. die Photoqualität so gering sein, dass eine eindeutige Identifizierung des Fahrers nicht möglich ist oder bei der Radarmessung war der Eichschein für das Gerät abgelaufen.

Insbesondere sollten Sie sich zur Sache ohne vorherige Akteneinsicht nicht äußern. Wir besprechen Ihren Fall mit Ihnen und geben auch der Polizei gegenüber eine Einlassung für Sie ab.


Nutzen Sie unsere Erfahrung auf dem Gebiet des Verkehrsrechts. Als Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Usingen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Vorgehensmöglichkeiten, um gemeinsam das bestmögliche Ergebnis für Sie zu erreichen.

 

Falls Sie Fragen dazu haben, ob wir der richtige Rechtsanwalt für Ihr Problem auf dem Gebiet des Verkehrsrechts sind, können Sie unverbindlich Kontakt unter 06081 / 66979 zu uns aufnehmen.


Wir bedanken uns für das von Ihnen entgegengebrachte Interesse und hoffen, Ihnen einen ersten Eindruck über unser Tätigkeitsspektrum gegeben zu haben.